Vatikan - 2 Euro Gedenkmünze, SEDE VACANTE, Sedisvakanz, 2013

Verfügbarkeit: 
NICHT AUF LAGER
Münzen 2 euro
Ausgabejahr : 2013
Nennbetrag: 2 Euro
Qualität: BU
Metall: Copper-Nickel
53,20

Am 11. Februar 2013 hat der Heilige Vater seine Entscheidung verkündet, ab dem 28 Februar 2013, um 20 Uhr, auf das Petrusamt zu verzichten; am 13 März 2013 haben die im Konklave versammelten wahlberechtigten Kardinäle Jorge Mario Bergoglio zum 266. Nachfolger Petri gewählt. In der Zeitspanne der Sedisvakanz wird die Regierung von der Apostolischen Kammer gewährleistet, der der Kardinalkämmerer (Camerlengo) der Heiligen Römischen Kirche vorsteht und die aus dem Vize-Camerlengo und den hohen Prälaten der Kammer besteht. Gedenken dieser Übergangphase der Heiligen Römischen Kirche und konkretes Zeichen der Kontinuität ist das Recht, Sedisvakanz-Münzen zu prägen. Diese Tradition reicht zurück bis ins XIV. Jahrhundert, ist aber ein jüngerer Brauch seit dem Tod von Leo X. im Jahr 1521. Die 2-Euro-Gedenkmünze zur Sedisvakanz 2013 hat auf der Rückseite die gesetzlich vorgeschriebenen technischen Eigenschaften, die für alle Mitgliedsländer der europäischen Währungsunion gleich sind. Die Vorderseite zeigt über dem Wappen des Kardinalkämmerers das Symbol der Apostolischen Kammer und die Aufschriften Città del Vaticano und Sede Vacante MMXXIII.